Skip over navigation
Industry

Musik

Country

Deutschland

GVL

gvl-logo

Musikfirma modernisiert veraltete Plattform mit OroCRM

Kunde

Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL) vertritt Künstler, Klangproduzenten und Organisatoren bei Wahrnehmung ihrer Urheberrechte. Die GVL wurde 1959
von der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) und der deutschen Abteilung der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) gegründet und kontrolliert die weltweite Verwendung
von Aufnahmen ihrer Klienten. Dafür leitet sie die fälligen Abgaben an Plattenfirmen, Veranstalter, Musiker, Schauspieler und Tänzer weiter. Mit ihren rund 160 Mitarbeitern betreut die GVL über 15.000 Anspruchsberechtigte bei Wahrnehmung ihrer Zweit- und Drittverwendungsrechte.

Herausforderung

Um die EU-Anforderungen bezüglich der kollektiven Rechteverwaltung zu erfüllen und zur Sicherstellung ihrer Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen internationalen Rechteverwertern begann
die GVL im Jahr 2015 das Projekt “BEAT17”. Das umfangreiche Programm zur Restrukturierung und Erneuerung der IT-Architektur erforderte Austausch und Erneuerung veralteter Systeme und Softwarelösungen.
Um dies umzusetzen, wollte die GVL eine einheitliche Softwarelösung entwickeln, die mit den Prozessen von Geschäftspartnern harmonierte und die bestehenden Kunden verwalten konnte. Um darüber hinaus das Serviceangebot zu verbessern, benötigte die GVL ein zentralisiertes System, das ihre Stammdaten und Verbindungen zu Datenspeichern sowie die Umsetzung komplexer Ablaufprozesse managen konnte.

Lösung

Nach einem ausführlichen Auswahlverfahren entschied sich die GVL für ein Projekt mit der Open Source-Lösung von OroCRM. Dabei beruhte die Entscheidung teilweise auf der Tatsache, dass GVL seine internen Anwendungen bereits seit 2014 auf Basis von PHP und Symfony-Framework-Stacks entwickelte. Außerdem entschied sich GVL für OroCRM wegen seiner Vorzüge bei Umsetzung und Betrieb der gesuchten Lösung, insbesondere den umfangreichen Service bei Support- und Funktionsanfragen, die Unterstützung von großvolumigen PostgreSQL-Datenbanken und Nutzung der
ElasticSearch-Lösung sowie die vielen weiteren anspruchsvollen CRM-Funktionalitäten.
Da sämtliche kundenbezogenen Prozesse von GVL durch OroCRM verwaltet werden sollten, musste
eine für die Mitarbeiter äußerst nutzerfreundliche Anwendung gestaltet werden. Zusätzlich erweiterte
OroCRM-Partner DMK die auf Framework Bootstrap basierende Frontend-GUI, die vom Hauptsystem
übernommen wurde. Dadurch kann GVL mit verschiedenen Geräten in responsivem Design auf den gesamten CRM-Inhalt zugreifen.

Ergebnis

GVL begann 2017 mit der Einführung von OroCRM. Kundenbezogene Prozesse, die zuvor separat erfasst und verarbeitet worden waren, werden nun einheitlich im CRM abgebildet, von wo aus sie für alle Mitarbeiter zugänglich sind. Dabei verbessert der ganzheitliche Blick auf Geschäftspartner und CRM-Prozesse die Effizienz für Kunden erheblich.
Das Projekt erfährt derzeit eine kontinuierliche Veröffentlichung neuer CRM-Funktionalitäten im Rahmen zweiwöchiger Scrum-Sprints. Hinzu kommt die Erledigung von Aufgaben im Zusammenhang mit der Bearbeitung von Anspruchsfällen. Darüber hinaus wurden auf Basis existierender Marketing-Tools Verbindungen zu E-Mail- und Postversand-Anbietern implementiert.
DMK wird als strategischer Technologiepartner für Betrieb und Entwicklung das System von GVL weiter begleiten.
‹ Back to Customers
Zurück nach oben

Sie werden zu unserer englischen Version von [title] weitergeleitet. Wollen Sie fortfahren?

Ja Nein